Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Fluorid in Zahnpasta

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 104 Beiträge ] 

19. Mär 2017, 10:42

Offline
 Re: Fluorid in Zahnpasta
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70839
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Eine kleine Zwischenrede:

Lasst uns doch zur Sache argumentieren - nicht zur Person.

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Mär 2017, 11:14

Offline
 Re: Fluorid in Zahnpasta
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10683
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Das tun wir. Die Person hat sichbselbst zum Teil det Argumentation gemacht.

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Mär 2017, 13:34

 Re: Fluorid in Zahnpasta
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Pat hat geschrieben:
Ullika hat geschrieben:

Man soll erst einmal beweisen, dass Impfen wirklich schützt.


Ich glaube das hat man schon. Die Pocken gibts nicht mehr, Masern, Windpocken usw gibts zumindest in Amerika ( da wird gegen Masern/Windpocken geimpft) auch nicht mehr....


Glauben ist kein Beweis und dass es eine Seuche nicht mehr gibt, ist kein Beweis für die Wirksamkeit von Impfungen, da jede Seuche auch von selber wieder vorbeigeht.
Es gibt auch Statistiken, die zeigen, dass die Rückkehr der Störche im Frühjahr aus Afrika und ein Anstieg der Geburtenrate zeitgleich erfolgen, was den Schluss zulässt, dass die Störche die Babys bringen. Ähnlich abenteuerlich ist die Erklärung, dass Impfungen die Masern „besiegt“ haben sollen.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Diese Bilder gibt es auch von Deutschland und der Schweiz.


Bild

Wie interpretiert ihr denn diese Statistik? Schaut doch mal genau hin und denkt selber nach!

Man sieht doch, dass die Impfung überhaupt keinen Einfluss darauf hatte, dass die Masern zurückgegangen sind. Als die Impfung eingeführt wurde, war die Masernepidemie schon so gut wie vorbei.


go to top Nach oben
  
 

19. Mär 2017, 18:21

 Re: Fluorid in Zahnpasta
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Das Thema Impfen gehört zwar nicht in diesen Thread, aber es sollte nur zeigen, dass es für vieles keine Beweise gibt, z.B. dass Fluorid, Impfen, Amalgam, Glutamat, Roundup oder Aspartam unschädlich sind.

Es mag zwar sein, dass Fluorid die Zähne stärkt, es verdickt aber auch das Blut, sodass immer mehr Menschen Blutverdünner nehmen müssen, es verhärtet Knochen, Bänder Gelenke, sodass sie versteifen, es verbrennt reglrecht die Schilddrüse, es härtet das Trommelfell, sodass Schwerhörigkeit entsteht.... und es lässt die Menschen langsam verblöden.

Mehr Infos: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
  
 

19. Mär 2017, 19:03

Offline
 Re: Fluorid in Zahnpasta
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Freizeit-Dänin
Registriert: 01.2009
Beiträge: 2394
Wohnort: BaWü/TÜ
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ullika hat geschrieben:
.... und es lässt die Menschen langsam verblöden.


Meine Sozialstudien zeigen mir, dass vielmehr eine Unterversorgung an belegbarem, seriösen Wissen zur Verblödung führt.

Wenn Fluorid zu Verblödung führt, weshalb kommt dieses ganze unsinnige Gerede immer von den "Fluoridvermeidern"? :denk


Zum Thema nochmals:

Hier gilt ganz klassisch: Die Dosis macht das Gift.

_________________
Bild


go to top Nach oben
 Profil  
 

19. Mär 2017, 19:52

 Re: Fluorid in Zahnpasta
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Skog hat geschrieben:

Hier gilt ganz klassisch: Die Dosis macht das Gift.


Genau deshalb muss man kein Fluorid zuführen, es ist genug natürliches in den Lebensmittel drinnen, jeden Tag damit Zähne putzen und dann noch im Salz - das ist bereits viel zuviel und macht zwar die Zähne hart aber den restlichen Körper kaputt.

Nur weil die Industrie Fluorverbindungen nicht mehr in die Flüsse leiten darf und deshalb neue Verwendungen für ihre Fluorabfälle suchte, muss man ihnen nicht glauben, dass Fluor unschädlich ist, nachdem es zuvor die Fische vergiftet hat.

Ich will auch nicht mit wenig Gift zwangsbeglückt werden. Demnächst kommen sie noch auf die Idee und mischen uns radioaktiven Abfall ins Essen und setzen eine Propagandamaschine für Atommüll in Gang, wo sie uns erklären, das schützt uns vor Krebs... :evil: mit der richtigen Werbung kann man wohl jeden Müll verkaufen.


go to top Nach oben
  
 

20. Mär 2017, 00:27

Offline
 Re: Fluorid in Zahnpasta
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10683
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Ullika hat geschrieben:
Wie interpretiert ihr denn diese Statistik? Schaut doch mal genau hin und denkt selber nach!


Und wie interpretierst du diese Statistik:

[IMG]http://i65.tinypic.com/ndsr4o.jpg[/

Bild



The current increase in measles cases is being driven by unvaccinated people, primarily U.S. residents, who got measles in other countries, brought the virus back to the United States and spread to others in communities where many people are not vaccinated," said Dr. Anne Schuchat, assistant surgeon general and director of CDC’s National Center for Immunizations and Respiratory Diseases. "Many of the clusters in the U.S. began following travel to the Philippines where a large outbreak has been occurring since October 2013."

Ninety percent of all measles cases in the United States were in people who were not vaccinated or whose vaccination status was unknown. Among the U.S. residents who were not vaccinated, 85 percent were religious, philosophical or personal reasons.

Ich habe das bereits weiter oben gepostet aber entweder liest du nicht oder ignorierst Fakten, die dir nicht gefallen.

Ich sage das mal kurz auf Deutsch falls Englisch nicht dein Fall ist.

Ungeimpfte reisen in Laender in denen Masern noch verbreitet sind stecken sich an, bringen die Seuche nach Hause und stecken andere ungeimpfte an. Die Masern sind zurueck. Genau das Gegenteil von deiner Statistik.

Quelle:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Und genau verhaelt es sich mit Keuchhusten und Polio. Den einzigen Schutz ist eine 100% Immunisation der Bevoelkerung.

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2017, 00:44

Offline
 Re: Fluorid in Zahnpasta
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10683
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Ich empfehle auch diese Anti Fluorid Lektueren.

Alex Jones — Possibly the most vocal opponent to fluoridation today.[41] He's even put it on a t-shirt.[42]
David Icke — Exposing the reptilian side to this vast fluoridation conspiracy.[43]
Jedi Mind Tricks — semi-underground hip-hop artist, conspiracy theorist, and homophobe. Clearly an academic worthy of your time.
John Yiamouyiannis — AIDS denialist quack and "science director" for the anti-vaccine, phony cancer cure-pushing National Health Federation.
Joseph Mercola — quack internet doctor and supplement peddler. You know you're an asshole when InfoWars quotes you.[44]
Ludwik Gross, most famous for showing viruses can cause cancers in animals, also believed that fluoridation was "an insidious poison, harmful, toxic and cumulative in its effect, even when ingested in minimal amounts."[45]
Mike Adams — operator/editor of NaturalNews, an infamous alternative medicine website. Claims that proponents of water fluoridation are "psychopathic criminals," "mad scientists," and "some of the most life hating people you'll ever meet."[46]
Paul Connett — executive director of the Fluoride Action Network (an anti-fluoridation activist group).
Ralph Nader — consumer advocate.[47]

Eine illustre Sammlung von "Forschern", "Wissenschaftlern" und V Theoretikern :mrgreen:

Literatur fuer einen regnerischen Tag Ullika :thumbsup

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2017, 07:19

Offline
 Re: Fluorid in Zahnpasta
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Freizeit-Dänin
Registriert: 01.2009
Beiträge: 2394
Wohnort: BaWü/TÜ
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ullika hat geschrieben:
Skog hat geschrieben:

Hier gilt ganz klassisch: Die Dosis macht das Gift.


Genau deshalb muss man kein Fluorid zuführen, ...


Muss man nicht, es kommt aber auch nicht Tod und Verderben über einen wenn man sich mit Fluorid (und allem anderen auch) in Mäßigkeit übt.
Diese Leute-Aufscheucherei, das unterschwellige Panik machen, dieses nervtötende "ich weiß was was du nicht weißt"... DAS muss man nicht. Lass das Fluorid doch weg, dich zwingt doch keiner dazu die konventionelle Zahncreme zu verwenden. Aber behaupte nicht andauernd, dass das alles hochgradig giftig ist und uns von der Wirtschaft mit voller Absicht "untergejubelt" wird, obwohl es uns übermorgen umbringt.

Das steht ungefähr im selben Zusammenhang wie die Behauptung, die Wirtschaft sei per se ein mordender Teufelszirkel weil sie Autos produziert, die uns >unter Umständen< töten können.
Ja, mit einem Auto kann man zum Beispiel einen Unfall haben, weil man zu sehr aufs Gas getreten hat.
Ungefähr so kannst du dir jeden x-beliebigen Stoff in den Körper schaufeln und daran sterben. Das liegt dann aber nicht daran, dass dieser Stoff eine tödliche, ungesicherte Waffe ist, die losgeht wo´s ihr passt!

Zuviel Wasser tötet, zuviel Sonne, zuviel Salz, Vitamine - einfach ALLES.

Wie hält dein Körper die "Elektromagnetische Strahlung" aus, welcher du dich bei jedem einzelnen Post hier aussetzt?
Wie erträgt er denn das Strahlungsfeld deines Resonanzgeräts? Das funktioniert doch nicht mit Luft und Liebe, oder doch?
Gibt es da einen Entstörer ins Zimmer der das alles neutralisiert und dabei nichts kostet, aber 100% funktioniert?

Stell dir vor, man kann in Ruhe und Frieden leben mit all den natürlichen Risiken die das Leben mit sich bringt. Man muss nicht überall eine Verschwörung wittern.
Auch mit seiner Skepsis kann man es irgendwann übertreiben und krank davon werden. Wie schützt du dich davor?

_________________
Bild


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2017, 07:23

Offline
 Re: Fluorid in Zahnpasta
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 11006
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich finde es sehr wichtig, dass über die Gefahren von Fluorid aufgeklärt wird.

Weil die wenigsten Leute wissend darüber Bescheid, wie man hier sieht.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2017, 07:29

Offline
 Re: Fluorid in Zahnpasta
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10683
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Waldveilchen hat geschrieben:
Weil die wenigsten Leute wissend darüber Bescheid, wie man hier sieht.


Wie man hier sieht wissen sehr wohl viele Leute Bescheid :thumbsup

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2017, 07:35

Offline
 Re: Fluorid in Zahnpasta
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 11006
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Würdet ihr wirklich Bescheid darüber wissen, wärd ihr gegen Fluorid.

Wie kann man nur für so was Giftiges sein? :weißnix


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2017, 07:37

Offline
 Re: Fluorid in Zahnpasta
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Freizeit-Dänin
Registriert: 01.2009
Beiträge: 2394
Wohnort: BaWü/TÜ
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Wie kann man das alles hier lesen und dann immer noch solch eine Frage stellen, Waldveilchen? :weißnix

_________________
Bild


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2017, 07:38

Offline
 Re: Fluorid in Zahnpasta
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Wald-Hexe
Registriert: 04.2014
Beiträge: 11006
Alter: 56
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Wedil es immer noch Leute gibt die gerne Giftiges zu sich nehmen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2017, 07:42

 Re: Fluorid in Zahnpasta
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
TheManFromDownUnder hat geschrieben:

Ungeimpfte reisen in Laender in denen Masern noch verbreitet sind stecken sich an, bringen die Seuche nach Hause und stecken andere ungeimpfte an. Die Masern sind zurueck. Genau das Gegenteil von deiner Statistik....


Das Impfen selber ist aber genauso gefährlich wie die Krankheit an sich, du bekommst ja die Krankheit eingeimpft.

TheManFromDownUnder hat geschrieben:

Und genau verhaelt es sich mit Keuchhusten und Polio. Den einzigen Schutz ist eine 100% Immunisation der Bevoelkerung.


Diesen Beweis ist die Wissenschaft noch schuldig, dass Impfen weniger gefährlich ist als den Krankheitsrreger auf natürlichem Weg zu begegnen. Oder kannst du mir eine wissenschaftlich anerkannte Studie nennen?


go to top Nach oben
  
 

20. Mär 2017, 07:48

 Re: Fluorid in Zahnpasta
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Skog hat geschrieben:

...Aber behaupte nicht andauernd, dass das alles hochgradig giftig ist und uns von der Wirtschaft mit voller Absicht "untergejubelt" wird, obwohl es uns übermorgen umbringt....


Fluorid ist hochgradig giftig und es wird von der Wirftschaft auf diesem Weg billig "entsorgt", sowie das Quecksilber für das Amalgam in den Zähnen, das an die Zahnärzte auch gratis entsorgt wird.

Ich sage das, weil ich Menschen warnen möchte, weil ich das eben weiß, weil das Bioresoanzgerät das bei fast jedem Menschen als einer der Hauptgründe (neben Insektiziden, Pestiziden, Herbiziden, Schwermetallen,... ) anzeigt, krank zu sein oder zu werden.


go to top Nach oben
  
 

20. Mär 2017, 07:54

 Re: Fluorid in Zahnpasta
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Waldveilchen hat geschrieben:
Würdet ihr wirklich Bescheid darüber wissen, wärd ihr gegen Fluorid.

Wie kann man nur für so was Giftiges sein? :weißnix


Ja mit Sicherheit, aber die meisten Menschen vertrauen einem gut durchdachten Marketing, das bis an die Universitäten reicht.


go to top Nach oben
  
 

20. Mär 2017, 07:59

Offline
 Re: Fluorid in Zahnpasta
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Freizeit-Dänin
Registriert: 01.2009
Beiträge: 2394
Wohnort: BaWü/TÜ
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Jetzt hast du aber trotzig auf den Tisch gehauen, Ullika. :nein :mrgreen:

> Darfst das Förmchen jetzt behalten, ich geh´schaukeln.

Bild

_________________
Bild


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2017, 08:01

 Re: Fluorid in Zahnpasta
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Skog hat geschrieben:

Auto ....Zuviel Wasser tötet, zuviel Sonne, zuviel Salz, Vitamine - einfach ALLES.....


ja das wissen wir und nehmen auch nicht zuviel davon, bei Fluorid ist aber bei den meisten diese Dosis überschritten, deshalb warne ich davor.

Skog hat geschrieben:

Wie hält dein Körper die "Elektromagnetische Strahlung" aus, welcher du dich bei jedem einzelnen Post hier aussetzt?
Wie erträgt er denn das Strahlungsfeld deines Resonanzgeräts??.....


diese Strahlungsfelder zeichnet das Bioresonanzgerät auch auf, sind aber bei weitem nicht so schlimm, wie allgemein angenommen. Es zeichtnet auch den Zug auf, wenn er vorbeifährt, ich wohne neben der Bahn, das stört sogar kurzfristig das Gerät, sodass es ausfällt, aber das ist eben immer nur für eine Minute, Fluorid stört aber den ganzen Tag und eben viel schlimmer.


go to top Nach oben
  
 

20. Mär 2017, 08:04

Offline
 Re: Fluorid in Zahnpasta
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10683
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
Ullika hat geschrieben:
Das Impfen selber ist aber genauso gefährlich wie die Krankheit an sich, du bekommst ja die Krankheit eingeimpft.


Verbreite keine Ammenmaerchen .

Ullika hat geschrieben:
Diesen Beweis ist die Wissenschaft noch schuldig, dass Impfen weniger gefährlich ist als den Krankheitsrreger auf natürlichem Weg zu begegnen.


Das ist auch Humbug. Weisst du wieviele Kinder Jaehrlich noch an Masern sterben? Nein, jede Stunde 15 Kinder.

Und hier etwas Lektuere fuer dich von der WHO

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Aber bitte wer lieber Scharlatanen glaubt oder dort Gildenmitglied ist
Skog hat geschrieben:
Darfst das Förmchen jetzt behalten, ich geh´schaukeln.


Ich auch :mrgreen:

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 104 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker