Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ] 

20. Jun 2012, 05:54

Offline
 Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70400
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und heute werde ich selber wieder einmal auf einem Friedhof sein - bei einer Beerdigung. :torte

Wann seid ihr zuletzt bei einer Beerdigung gewesen? :torte

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jun 2012, 06:06

Offline
 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Eucalyptus
Registriert: 04.2010
Beiträge: 10605
Wohnort: Tropical Queensland
Geschlecht: männlich
 Profil  
April vor 1 Jahr. Mein Schwager.

TMFDU

_________________
Australians For A Republic - Support The Australian Republican Movement


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jun 2012, 06:24

Offline
 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70400
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Heute - ein Schulkamerad.

Vor Jahren - ein Neffe.

Und davor: Auch ein Schulkamerad.

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jun 2012, 06:30

Offline
 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Baum
Baum
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 465
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Vorletzten Monat, ein guter Freund
eine Woche davor, eine Bekannte
letztes Jahr, ein weiterer Nachbar

Ich habe an ungezählten Beerdigungen teilgenommen, weil wir auf dem Land wohnen und da ist es üblich, dass bei jeder Beerdigung einer aus jedem Haus teilnimmt. Wir haben in etwa vier bis fünf Todesfälle p. a., also bin ich auch vier- bis fünfmal pro Jahr auf einer Beerdigung. Hinzu kommen noch Beerdigungen von Freunden und Verwandten, die auf anderen Friedhöfen sind.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jun 2012, 06:40

Offline
 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70400
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Sahne hat geschrieben:
Ich habe an ungezählten Beerdigungen teilgenommen, weil wir auf dem Land wohnen und da ist es üblich, dass bei jeder Beerdigung einer aus jedem Haus teilnimmt.


So war es auch damals bei uns zuhause.

Jetzt, in der Anonymtät der Großstadt, ist das nicht mehr so.

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jun 2012, 09:08

Offline
 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Schwarzes Bäumchen
Registriert: 03.2012
Beiträge: 1601
Alter: 37
Wohnort: Heilbronn
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
 Profil  
1999 bei meinem opa ... hab sogar noch bilder wie er im sarg liegt

für mich damals unbegreiflich wie ein lebendiger mensch so still und voll verändert dadrin liegen kann ... die bilder haben mir bei der trauerbewältigung sehr geholfen

_________________
Liebe Grüsse von Blacky


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jun 2012, 09:14

Offline
 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 70400
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Blackfire hat geschrieben:
für mich damals unbegreiflich wie ein lebendiger mensch so still und voll verändert dadrin liegen kann ...



Ja - so ist das. :torte

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jun 2012, 10:00

 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Vor ein paar Jahren - meine Schwägerin.


go to top Nach oben
  
 

20. Jun 2012, 10:43

Offline
 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 09.2009
Beiträge: 2156
Alter: 61
Geschlecht: weiblich
 Profil  
2009 ist der Mann meiner Freundin gestorben. Auf der Trauerfeier sprach ein freier sehr guter Redner und es wurden die Lieblingslieder des Verstorbenen gespielt.

Ein paar Jahre vorher starb eine Freundin von mir mit 57 Jahren. Die Trauerfeier war in Nürnberg. Das war die erste in einer Großstadt, die ich erlebt habe. Es ging zu wie am "Fließband".
Unsere Feier hatte noch nicht begonnen, da standen schon die nächsten vor der Tür.

Vor mehr als zehn Jahren ist mein Vater verstorben, zuhause spät abends. Wir haben ihn noch fast den ganzen nächsten Tag zuhause behalten und in aller Ruhe Abschied genommen, haben geweint und gelacht. Das war sehr schön. Wir hatten Gelegenheit, buchstäblich zu begreifen, dass er tot war.
Da ich lange Zeit hatte, mich zu verabschieden, war die Beerdigung selbst nicht mehr so schlimm, wie ich dachte.
Außerdem hatte eine ehemalige Pflegerin meines Vaters dafür gesorgt, dass keine sentimentale Stimmung aufkam, als der Sarg runtergelassen wurde. Sie erzählte mir in dem Moment ausführlich von dem Stau, in den sie geraten war. :wink:

Ein paar Jahre vorher starb meine Mutter überraschend. Wir hatten keine Zeit uns vorher zu verabschieden. Da war die Beerdigung schwieriger.

In diesem Zeitraum starben auch einige Onkel und Tanten von mir, sowie eine Cousine.
Da war ich nicht auf allen Beerdigunen, weil ich mit Organisation der Pflege meines Vaters und meiner Berufstätigkeit so viel zu tun hatte, dass ich wegen den Beerdigungen nicht immer in die Pfalz gefahren bin.

Unsere Großeltern sind auch schon lange tot.

Meine Schwester starb mit 30 Jahren überraschend, als ich 25 war. Das war ein absoluter Schock. Da bin ich vor der Beerdigung "umgekippt".


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jun 2012, 11:15

 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Ich war vor 3 JAhren in H auf der Beerdigung des Mannes meiner Freundin. Das Ganze war etwas ungewohnt, denn der Sarg stand offen im Raum. Auf dem Sargdeckel stand dann: Hier liegt..... Er wurde 57 Jahre alt. Die Trauerfeier selbst wurde im Freien unter dem Vordach des Raumes abgehalten, in dem der Sarg stand. Man musste stehen und es war kalt und regnerisch, was aber der Refelust des Pfarrers keinen Abbruch tat. Der Friedhof selbst hat verschiedene Abteilungen: Kath., evang., ohne Rel.zugehörigkeit, Kommunisten.

In E war ich auch auf einer Beerdigung. Die Trauerfeier war kurz und der kath. Geistliche hat seinen Text heruntergeleiert, als wäre nicht Jemand gestorben, sondern als würde er Lottoergebnisse vorlesen. Das Ganze war alles Andere als feierlich. Hätte es mich direkt betroffen, hätte ich diesem Herrn ein paar harte Worte dazu gesagt.
Anschliessend kam der Sarg in die Wandschublade und die Gäste zerstreuten sich in alle 4 Himmelrichtungen.


go to top Nach oben
  
 

20. Jun 2012, 13:04

Offline
 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12191
Alter: 70
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Vor zig Jahren bin ich mal auf einer Beerdigung eines Kollegen meines damaligen Mannes gewesen.
Das war für mich ein solcher Schock, dass ich nur noch einmal auf der Beerdigung meines Vaters war.
Ich habe es abgelehnt jemals wieder eine Trauerfeier zu besuchen, die nicht meine Familie betrifft.

Der Verstorbene damals hatte 4 Töchter aus einer vorherigen Ehe und schon bei der Feier im Krematorium schlugen die sich die Blumensträuße gegenseitig um die Ohren. Dazu spielte eine Bläserkapelle der Berliner Verkehrsbetriebe.

Es war wie Zickenschulzes Hochzeit.
Mir war das so peinlich, dass ich wortlos die Kapelle verlassen habe.
Auf den üblichen Leichenschmaus zu dem ich eingeladen war, habe ich dankend verzichtet. :badgrin


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Jun 2012, 19:57

 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Das waren ja arge Erlebnisse die ihr bei Begräbnissen hattet. :shock:

Mit den Blumensträußen um sich schlagen? :shock:

Bei uns gehen die Begräbnisse gesitteter von statten.
Da habe ich noch nichts Derartiges erlebt.


go to top Nach oben
  
 

20. Jun 2012, 23:16

Offline
 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2011
Beiträge: 1423
Wohnort: an der Küste
Geschlecht: männlich
 Profil  
Voriges Jahr verstarb ein von mir geschätzter Freund. Der arme Kerl lag bei der Trauerfeier in der Kiste, und als Abschiedslied wurde das Lied von Andrea Berg "Du hast mich tausend Mal gelogen" gespielt.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Jun 2012, 03:24

 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Das ist aber auch sehr makaber, so ein Lied bei der Abschiedsfeier zu spielen.


go to top Nach oben
  
 

21. Jun 2012, 11:44

Offline
 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Schwarzes Bäumchen
Registriert: 03.2012
Beiträge: 1601
Alter: 37
Wohnort: Heilbronn
Geschlecht: weiblich
Highscores: 1
 Profil  
was für einen sinn sollte das lied den haben ..war es sein lieblingslied oder war es ein wink mit dem zaunpfahl was er vor seinem tod angestellt hat ??

wenn schon ein lied würd ich eins neutrales wälen

_________________
Liebe Grüsse von Blacky


go to top Nach oben
 Profil  
 

21. Jun 2012, 19:01

Offline
 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2011
Beiträge: 1423
Wohnort: an der Küste
Geschlecht: männlich
 Profil  
Ich glaube, es war sein Lieblingslied. :-D


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Apr 2013, 22:05

Offline
 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 12386
Alter: 36
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Zuletzt war ich vor zwei Jahren, also im März 2011, auf einer Urnenbeisetzung; allerdings kannte ich den Verstorbenen kaum!

Und, 2009 waren die einschneidensten Trauerfeierlichkeiten und Beisetzungen für mich: Im Januar war die Anonyme Urnenbeisetzung meines Vaters - da war ich am meisten traurig - und im September dann eine Sargbeisetzung meines Großvaters mütterlicher Seite!


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Apr 2013, 22:20

 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Vor sechs Wochen war ich auf der Beerdigung eines Nachbarn, vor 14 Monaten auf der meiner Mutter. Besonders gern geht man natürlich nicht, aber oft fühlt man sich auch außerhalb der Familie verpflichtet. Ein Problem habe ich eigentlich nicht damit, denn ich finde, es schadet nicht, wenn man von Zeit zu Zeit an die eigene Vergänglichkeit erinnert wird. Vor dem Tod die Augen zu verschließen, kommt mir so ähnlich vor, wie das Verhalten eines Kleinkindes, das die Augen zumacht und meint, nun könne man es nicht sehen. Aber nach Beerdigungen drängen tut es einen ja nun auch nicht gerade. Mein Vater sagte früher, wenn er sich entschieden hatte, zu irgendeiner Beerdiung nicht zu gehen: "Der geht auch nicht auf meine."


go to top Nach oben
  
 

20. Apr 2013, 22:25

Offline
 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Kulturstädterin
Registriert: 10.2008
Beiträge: 7358
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Vor zwei Wochen. Eine nette, alte Dame, die ich hin und wieder betreut habe.

Die Trauerfeier wurde sehr schön und feierlich gestaltet.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Apr 2013, 22:48

Offline
 Re: Erfahrungen bei Beerdigungen und Trauerfeiern
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 01.2013
Beiträge: 1925
Alter: 47
Wohnort: Ich weiß wo mein Haus wohnt :-)
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich war schon auf vielen Beerdigungen. Der Jüngste Verstorbene war gerade mal 7 Jahre alt(1983) und die Älteste 101.
2 Beerdigungen verliefen recht chaotisch. Bei einer Oma fiel plötzlich so eine Art Fackel um und das heiße Wachs traf ihren Lebenspartner an beiden Armen.
Bei der Beerdigung einer Freundin erlitt eine ihrer Tanten einen Nervenzusammenbruch als der Sarg plötzlich kippte und somit festgestellt wurde dass er wohl nicht richtig verschlossen war. Jedenfalls hing ein Arm aus dem halboffenen Sarg. :shock:
Letztes Jahr starb die beste Freundin von Lissi und wurde ausgerechnet an ihrem Geburtstag beerdigt. Das war echtes Gefühlschaos.
Dennoch ist die Beerdigung meines Vaters für mich die einschneidenste Erfahrung gewesen. Den Sarg zu sehen und wissen ...darin liegt jetzt mein Vater.....Hammer! :weia

_________________
Es gibt kein ZURÜCK nur ein HINDURCH


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker