Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Auswanderer und Einwanderer hier

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ] 

27. Sep 2010, 07:03

Offline
 Auswanderer und Einwanderer hier
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 11.2009
Beiträge: 3677
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
In diesem Forum gibt es ja so manche ehemalige Deutsche und vielleicht auch Oesterreicher, die auswanderten und andere die nach Deutschland einwanderten.
Waere interessant zu erfahren wann das geschah, wer immer bereit ist darueber zu berichten.
Ich finde persoenliche Schicksale immer interessant, so wuerde ich gerne weitere Erzaehlungen darueber lesen, soweit Ihr bereit seid darueber zu berichten.
Z.B. Grund des Auswanderns wie es in der neuen Heimat weiterging etc.

Ich selber verliess Deutschland im Jahre 1949 im Alter von 16 Jahren, mit der Jugendeinwanderung, zusammen mit meiner Schwester. Unsere Eltern folgten etwas spaeter.
Meine Schwester und ich lebten anfangs in verschiedenen Kibuzim, waehrend die Eltern in Tel Avib lebten. Im folgenden Jahr vereinte ich mich mit meinen Eltern in einer landwirtschaftlichen Siedlung.
Solches und mehr waere interessant zu lesen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2010, 08:47

Offline
 Re: Aus- und Einwanderer
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Landstreicher...in
Registriert: 11.2008
Beiträge: 5173
Wohnort: Lake of Constance and Heart of Dixie
Geschlecht: weiblich
 Profil  
... und Schweizer sind von diesem Thread wohl ausgeschlossen? :mrgreen: Zu meiner Zeit gingen manche meiner Landsleute ins Ausland, nicht weil wir mussten, sondern eher um eine andere Sprache und auch andere Sitten kennen zu lernen. So lebte ich meine ersten drei Jahre nach zwanzig in London. Oft denke ich, dass ich von dort nie in die Schweiz haette zurueckkehren duerfen. England ist immer noch eines meiner Lieblingslaender.

Doch dann folgten einige Jahre in der Schweiz. Man verbesserte sich beruflich ... und so fand ich denn auch wieder einen Job im Verlagswesen, der mich sehr viel ins Ausland brachte. Das gefiel mir gar nicht so schlecht. "Arbeiten im Ausland und Tennis spielen zuhause".

Es gab denn persoenliche Kontakte zu den USA und damit etablierte sich Wohnen und Reisen auf beiden Seiten des Oeans. Noch dieses Jahr wohnten wir fuenf Monate in den USA, den Rest gedenken wir in der Schweiz zu verbringen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2010, 10:34

Offline
 Re: Aus- und Einwanderer
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 11.2009
Beiträge: 3677
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Hallo, mohnblume. Ich hatte den naiven Eindruck, dass niemand aus der Schweiz auswandert.
:weißnix :denk Wusste auch nicht, Dass Du von dort bist.
Aber so wohl in den USA als auch in der Schweiz zu wohnen muss ja mit ziemlichen Unkosten verbunden sein. Nicht nur die Reise, man braucht auch auf beiden Seiten Wohnungen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2010, 11:17

Offline
 Re: Aus- und Einwanderer
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Landstreicher...in
Registriert: 11.2008
Beiträge: 5173
Wohnort: Lake of Constance and Heart of Dixie
Geschlecht: weiblich
 Profil  
... ich hab derzeit in den USA keine Wohnung. Und wenn es sein muss, doch eine! :mrgreen:

Schweizer reisen nicht aus? Chevrolet war Schweizer. Othmar Ammann hat in den USA diverse Haengebruecken, unter anderem die George-Washington-Bruecke ueber den Hudson gebaut. Ja, es waren zur Heidizeit die Kinder, die nach Italien, Oesterreich und Deutschland geschickt wurden, doch schon vor 150 Jahren waren es vorallem aus dem Ticino Bauleute und Architekten, die in alle Welt gingen ... und neuerdings wird in manch gutem internationalen Hotel Schweizerdeutsch gesprochen. So auch lange Zeit im Weissen Haus in Washington. Es sind heute die schweizerischen Fachkraefte, die im Ausland sind. Allein in der EU leben 5% der Schweizer.


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2010, 11:34

Offline
 Re: Aus- und Einwanderer
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 11.2009
Beiträge: 3677
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Das zeigt wieviel ich ueber die Schweizer weiss. Kommt wohl daher, dass man so selten ueber sie in den Nachrichten hoert. Wie schoen muss es sein in einem Land zu leben, ueber das man kaum etwas hoert, von dem nur wenige wissen aus welchen Leuten die dortige Regierung besteht. Wuenschte ich koennte in irgend einem Land das Radio anstellen und nicht innerhalb fuenf Minuten etwas ueber Israel hoeren. :???:


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2010, 18:09

Offline
 Re: Aus- und Einwanderer
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 05.2009
Beiträge: 3157
Wohnort: Florida
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Meine Auswanderung nach USA ist voellig undramatisch. Mein Mann bekam ein Jobangebot in USA. Nach 2 Jahren hatte ich auch einen Job in USA und nach ein paar weiteren Jahren beschlossen wir, nicht mehr nach Deutschland zurueckzukehren ausser zu Familienbesuchen.


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Sep 2010, 20:55

 Re: Aus- und Einwanderer
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Wir sind 1992 ausgewandert. Wir wollten eigentlich nicht so, aber mein Mann (Amerikaner)bekam in Deutschland einfach keinen vernuenftigen Job. Gerade zu der Zeit kamen viele von der Ex-DDR rueber und die Joblage war recht duester.

Am Anfang gefiel es mir auch gar nicht hier. Alles war anders als Deutschland. Und von wegen es gibt hier alles. Vielleicht wenn man in New York lebt. Sonst ist vieles sehr laendlich und die Menschen scheinen noch im frueheren Jahrhundert zu leben. Sogar die Moebel scheinen aus dem Viktorianischen Zeiten zu stammen. Die einzige Abwechslung war mal ein Baseball game oder Football.

Mein Mann hat dann studiert und ich ein paar Jahre spaeter auch. Man hat sich langsam an die Menschen und ihre manchmal recht seltsame Eigentschaften gewoehnt. Ich hatte trotzdem noch lange Heimweh, eigentlich bis ich im Jahr 2000 nach Deutschland kam. Da mein Vater damals schwer krank war blieben wir fast 6 Monate. In den 6 Monaten habe ich mich entschlossen das es mir Deutschland gar nicht mehr gefaellt. Klar war immer was los, soviel zu tun, und Deutschland ist einfach wunderschoen. Aber mir war alles zu eng, zu buerokratisch, zuviel Hektik, zuviele unzufriedene Menschen. Ich habe festgestellt das es mir in den Staaten doch besser gefaellt. Ich bin hier zufriedener, lebe mein Leben wie es mir gefaellt. Es gibt zwar immer wieder Abstuerze, wie mit meinem letzten Job, aber ich fuehle mich inzwischen hier mehr zuhause als in Deutschland.


go to top Nach oben
  
 

28. Sep 2010, 06:07

 Re: Aus- und Einwanderer
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Pat hat geschrieben:
Und von wegen es gibt hier alles. Vielleicht wenn man in New York lebt. Sonst ist vieles sehr laendlich und die Menschen scheinen noch im frueheren Jahrhundert zu leben. Sogar die Moebel scheinen aus dem Viktorianischen Zeiten zu stammen.


Das wundert mich nun doch sehr. :shock:

Ich dachte bisher immer, in den USA wäre alles sehr viel moderner als in Europa.


go to top Nach oben
  
 

28. Sep 2010, 10:32

Offline
 Re: Aus- und Einwanderer
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 61985
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ich bin auch mal ausgewandert. Nach Schottland. Aber nur für ein Jahr. :nick

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Sep 2010, 10:40

Offline
 Re: Aus- und Einwanderer
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Landstreicher...in
Registriert: 11.2008
Beiträge: 5173
Wohnort: Lake of Constance and Heart of Dixie
Geschlecht: weiblich
 Profil  
... ja, die Schweiz ist auch eng, oft sehr eng. Und dafuer geh ich dann wieder mal an einen Ort, wo's doch ein bisschen weiter ist. Halt ganz nach dem Prinzip, dass das Gras auf der anderen Seite des Zaunes immer gruener ist. Ich vermisse hier manches, was mir in den USA gefaellt. Und umgekehrt ist es genau so.

Was wir nicht so richtig haben, ist ein Freundeskreis vor der Haustuer. Er ist weit auseinander. Die meisten in Hamburg und Umgebung. Was die Kinder betrifft, leben sie in Washington, Alabama und Florida. Man sieht sich dann vielleicht einmal im Jahr ... und sonst gibt es gottseidank die Kommunikationsmittel wie Mail, Facebook und immer mehr auch Skype. Wir haben uns ueber die Jahre daran gewoehnt.


go to top Nach oben
 Profil  
 

28. Sep 2010, 10:53

Offline
 Re: Aus- und Einwanderer
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 11.2009
Beiträge: 3677
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Waldveilchen hat geschrieben:
Pat hat geschrieben:
Und von wegen es gibt hier alles. Vielleicht wenn man in New York lebt. Sonst ist vieles sehr laendlich und die Menschen scheinen noch im frueheren Jahrhundert zu leben. Sogar die Moebel scheinen aus dem Viktorianischen Zeiten zu stammen.


Das wundert mich nun doch sehr. :shock:

Ich dachte bisher immer, in den USA wäre alles sehr viel moderner als in Europa.

Ich lebte zwei Jahre in Kanada an der Westkueste in Vancouver, welches als wirtschaftlich besonders hochstehend galt und war erstaunt, dass es in so manchem Israel nachhinkte.


go to top Nach oben
 Profil  
 

29. Sep 2010, 02:29

 Re: Aus- und Einwanderer
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Waldveilchen hat geschrieben:
Pat hat geschrieben:
Und von wegen es gibt hier alles. Vielleicht wenn man in New York lebt. Sonst ist vieles sehr laendlich und die Menschen scheinen noch im frueheren Jahrhundert zu leben. Sogar die Moebel scheinen aus dem Viktorianischen Zeiten zu stammen.


Das wundert mich nun doch sehr. :shock:

Ich dachte bisher immer, in den USA wäre alles sehr viel moderner als in Europa.


Das dachte ich auch immer. :mrgreen: Ich glaube das ist die Werbung die einem das einredet. In Deutschland heisst es "neu aus Amerika" und man denkt es ist was ganz tolles, hier heisst es "neu aus Europa" und es verkauft sich besser.


go to top Nach oben
  
 

29. Sep 2010, 09:16

 Re: Aus- und Einwanderer
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Pat hat geschrieben:
Waldveilchen hat geschrieben:
Ich glaube das ist die Werbung die einem das einredet. In Deutschland heisst es "neu aus Amerika" und man denkt es ist was ganz tolles, hier heisst es "neu aus Europa" und es verkauft sich besser.


So ist das nur ein Werbe-Schmäh (Slogan) und nicht ernst zu nehmen.

Wir meinen ja, dass alles Neue von Amerika nach Deutschland kommt und irgendwann kommt es dann auch nach Österreich,... :mrgreen:


go to top Nach oben
  
 

29. Sep 2010, 18:59

Offline
 Re: Aus- und Einwanderer
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 05.2009
Beiträge: 3157
Wohnort: Florida
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Waldveilchen hat geschrieben:
Pat hat geschrieben:
Waldveilchen hat geschrieben:
Ich glaube das ist die Werbung die einem das einredet. In Deutschland heisst es "neu aus Amerika" und man denkt es ist was ganz tolles, hier heisst es "neu aus Europa" und es verkauft sich besser.


So ist das nur ein Werbe-Schmäh (Slogan) und nicht ernst zu nehmen.

Wir meinen ja, dass alles Neue von Amerika nach Deutschland kommt und irgendwann kommt es dann auch nach Österreich,... :mrgreen:



Geht in alle Richtungen. Aus Oesterreich kommen ausgewanderte Erfinder, Politiker, Kuenstler und Schauspieler. :zumwohl


go to top Nach oben
 Profil  
 

30. Sep 2010, 18:49

Offline
 Re: Aus- und Einwanderer
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 10.2008
Beiträge: 12671
Alter: 71
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ja, von mir weiß man ja, dass ich mal nach Ägypten für 10 Jahre ausgewandert bin.
Damals war ich jung und offen für ein Abenteuer.
Heute möchte ich es bei einer Auswanderung schon etwas bequemer haben. Zumindest möchte ich in ein Land wo es ausreichend Strom und fließend :mrgreen: Wasser gibt.


go to top Nach oben
 Profil  
 

30. Sep 2010, 18:54

Offline
 Re: Aus- und Einwanderer
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Landstreicher...in
Registriert: 11.2008
Beiträge: 5173
Wohnort: Lake of Constance and Heart of Dixie
Geschlecht: weiblich
 Profil  
... denke, mit den Jahren geht es uns allen so. Abenteuer ja, aber schlafen tun wir nun doch lieber im Bett. Das andere kennen wir ja ... und so bequem war es auch nicht, dass wir auf Wiederholung bestehen. :mrgreen:


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Okt 2010, 17:17

Offline
 Re: Aus- und Einwanderer
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 74993
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und hier ist ein guter SPIEGEL-Artikel zum Thema:

Zitat:
Zuwanderer in Deutschland haben es oft schwer - wie geht es Deutschen im Ausland? SPIEGEL-ONLINE-Korrespondenten berichten über ihre Erfahrungen als Fremde. Und den Aha-Moment, in dem sie merkten, dass sie ein Stück Heimat vermissen. Zum Beispiel Marc Pitzke in New York.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

14. Okt 2010, 22:11

Offline
 Re: Aus- und Einwanderer
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 74993
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Und noch ein Auszug aus dem SPIEGEL-Artikel:

Zitat:
Nutella, Nivea und Nusskuchen

Es ist so eine Sache mit den Dingen, die man als Auswanderer an der Heimat vermisst. Das, was sich der Diasporant herwünscht, wonach er sich heimlich sehnt, das funktioniert nur in der Original-Umgebung - und meist auch nur in der Original-Zeit, in der es früher mal erlebt wurde.

Er sehnt sich aber trotzdem.

Dabei ist es ja nicht so, dass Deutsche in den USA heute auf Nutella, Nivea oder Nusskuchen verzichten müssten. Gibt's auch hier alles, in jedem Wal-Mart, gleich neben dem Hanuta meiner Schulzeit, dem Duplo-Multipack und der Ritter Sport Marzipan. Doch die - amerikanische - Nivea Essentially Enriched Lotion schmiert sich schon irgendwie anders als die - deutsche - Nivea Reichhaltige Body Milk, selbst wenn das Produkt identisch ist und riecht.

Lokal ist längst international. Nur das Gefühl lässt sich eben nicht globalisieren.

Früher ließ sich dieses Gefühl in New York zumindest erschnuppern, in Yorkville auf der Upper East Side. Da hielt eine florierende Exilgemeinde die Deutschlandfahne hoch, mit Bäckereien, Brauereien und Biergärten. Doch die meisten Traditionsträger sind inzwischen verstorben, verzogen oder vom Kommerz verdrängt.

Nur die Steuben-Parade scheppert noch jeden September über die Fifth Avenue. Trotz aller Mühen der - vergleichsweise jungen - Organisatoren, dabei auch das moderne Deutschland zu würdigen, ist die aber ein feuchtfröhlicher Karneval deutscher Klischees. Trachten, Marschmusik und ein "Oktoberfest" im Central Park, inklusive Maßkrugwettstemmen.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Okt 2010, 08:05

Offline
 Re: Aus- und Einwanderer
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 10.2010
Beiträge: 168
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Ich selbst bin nicht ausgewandert. Aber mein Lebensgefährte von Österreich eingewandert.

Er kam vor einem Jahr weil ich ungeplant Schwanger wurde. Dafür hatte er seine Matura abgebrochen die er kurz vorher wieder begonnen hatte. Er hatte hier eine Ausbildung zum Altenpfleger angefangen, musste die aber abbrechen, wegen seiner Neurodermitis. So wirklich Glücklich ist er in Deutschland nicht. Ich selbst auch nicht, ich fühl mich in Österreich viel wohler. Aber die beiden Großen Kinder haben einen andern Vater und ich mag sie nicht von diesem wegreißen, mal davon abgesehen, das ich ohne seine Erlaubnis eh nicht mit den Kindern auswandern darf.


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Okt 2010, 09:29

Offline
 Re: Aus- und Einwanderer
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 74993
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Elfe hat geschrieben:
Oder Weihnachtsmärkte...!!


Ja, die deutschen Weihnachtsmärkte macht uns keiner nach! :torte

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin?


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker