Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Alkohol und andere Suchterkrankungen

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ] 

25. Jan 2013, 01:03

Offline
 Re: Alkohol und andere Suchterkrankungen
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Larix decidua
Registriert: 09.2008
Beiträge: 55668
Wohnort: im Lärchenwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Hier nun ein Link zu diesem Gespräch: :wiwi

familie/suchtig-wenn-man-von-etwas-oft-redet-t12621.html :nick

_________________
Waldbaum = Dundee = Larix = die Lärche in allen 4 Jahreszeiten

Gebt den Lärchen diese Welt!


go to top Nach oben
 Profil  
 

8. Jul 2016, 19:20

Offline
 Re: Alkohol und andere Suchterkrankungen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Widu-Berliner
Registriert: 05.2009
Beiträge: 11500
Alter: 36
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
 Profil  
Mittlerweile gibt es bestimmt noch andere bzw. neuere Süchte:

Facebooksucht und Whatsappsucht (WhatsApp-Sucht)

Es können sich auch mehrere Suchtarten miteinander vermischen, z. B.:

Internet- & Spielsucht


go to top Nach oben
 Profil  
 

16. Aug 2016, 10:09

Offline
 Re: Alkohol und andere Suchterkrankungen
Förster
Förster
Benutzeravatar
Titel: Katze der Tierfarm
Registriert: 09.2011
Beiträge: 1717
Wohnort: ganz oben
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Hallo ihr,
wo wir hier ja übers Trinken reden, ich mache mir Sorgen um eine Bekannte,die Alkohol trinkt.
Im Winter besuchte sie mich mal. Sie sagte, dass sie Durst habe und kaufte sich dann zwei Flaschen Sekt.Abends ging sie mit mir nochmal in den Laden und kaufte erneut zwei Flaschen Sekt. Ich sagte zu ihr so:"Dass das klar ist, Du kannst ja meinetwegen trinken, aber ich trinke keinen Alkohol." Sie dazu nur:"Um Gottes Willen, würdest du trinken, dann müsste ich ja noch mehr kaufen!"
Nachdem sie getrunken hatte, ist sie verbal ausfällig geworden.
Am nächsten Morgen trank sie einen Liter Sekt zum Frühstück. Von solchen Trinkereien von ihr hatte mir auch schon ihr Mitbewohner berichtet, der sich auch langsam Sorgen machte.
Oft sagt sie, dass sie es ohne Alkohol nicht aushält. Wenn ich so viel wie sie erlebt hätte, würde ich auch trinken. Sagt sie zu allen: Zu ihren Bekannten, zu mir, zu Ärzten,...
Mittlerweile hat sie Wasseransammlungen im Bauch und fühlt sich sehr müde.
Ich sagte ihr, wie auch andere, dass sie aufhören sollte zu trinken.
Die neueste "Entschuldigung" dafür war, dass sie trinkt, weil sie süße Getränke mag und bisher nichts anderes gefunden hat. Ich kaufte ihr dann einen Tee mit Stephia, kenne nichts Süßeres.
Ich weiß nicht, kann sie noch aufhören zu trinken von alleine? Sie kann Alkohol auf nüchternen Magen trinken, ohne dass es ihr nachher schlecht geht. Und das andere ist. Sie kann sich die Welt nicht mehr schön saufen. Wir sagen ja, wenn die Welt nicht schön ist, trink Deine Sorgen durch Alkohol weg. Bei ihr ist es so, dass sie die Dinge total klar sieht, sobald sie Alkohol intus hat und wenn die Promille sinken, wird die Welt wunderschön.

_________________
Ich gehe über meine Gefühle hinaus und finde tiefen Frieden.


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2017, 15:37

Online
 Re: Alkohol und andere Suchterkrankungen
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Admin-Lärche
Registriert: 09.2008
Beiträge: 69819
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Das habe ich eben gelesen:

Zitat:
Ich will nicht betrunken sein, lasst mich doch!


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Das ist ein Argument, das ich nicht akzeptieren kann.

Die Meinung, "Alkohol trinken = sich immer sinnlos betrinken" ist sehr dumm und eigentlich auch eine Beleidigung für alle, die so ganz normal ab und zu mal ein Bier oder einen Wein trinken.

_________________
Plec'h moc'h hwi, Brokilien, Vivian ha Merzin ?
Plec'h moc'h hwi Brokilien, hunvreou pell a gevrin ?


go to top Nach oben
 Profil  
 

20. Mär 2017, 23:01

 Re: Alkohol und andere Suchterkrankungen
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Man liest ja oft im Facebook Kiffen ist ja soviel besser.

Zueinem finde ich es persönlich immer blöd, wenn sich jemand mit einem Stoff zudröhnt und die Kontrolle verliert. Alle Suchtstoffe haben persönlichkeitsverändernde Wirkungen.
Einzig beim Alk kann man es noch dosieren. Bei allen anderen Stoffen weniger. Bei Alk merkt man auch, man ist blau. Bei vielen anderen fühlt man oft die Veränderung, aber nicht an sich.

Dadurch werden aber unbeteiligte Betroffene sehr geschädigt. Meine Schwester hat früher gern gekifft. Ich habe es gehasst, weil sie später überhaupt nichts mehr gepeilt hat und alle Tatsachen verdreht. Sie checkte auch nichts.
Ich bin ein Gegner von diesen Sachen. Klar trinke ich auf einer Feier auch gern mal ein Bier. Aber ich möchte nie irgendwo sein, wo jemand Betrunken oder zugedröhnt ist.


go to top Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker