Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Inshallah

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ] 

23. Mai 2010, 11:55

Offline
 Re: Inshallah
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Traumtänzerin
Registriert: 06.2009
Beiträge: 457
Geschlecht: weiblich
 Profil  
Waldveilchen hat geschrieben:
Pedrito hat geschrieben:
- "damit das Schicksal so eintrifft, wie es soll." Wie es soll ? Wer sagt, wie das Schicksal
eintreffen soll?


In der Hermetik sagt man: Die karmischen Schicksalsvollstrecker beurteilen sehr genau unsere kleinsten Beweggründe und Regungen. Sie sehen sozusagen über die Äther- bzw. Akashachronik ins tiefste Herz des Menschen hinein und gestalten dementsprechend ihre Ursachen für die karmische Wirkung im nächsten Leben.

Mauerblümchen, ich verstehe dich gut. So wie du denken die meisten Menschen. Wenn man selbst ein Betroffener ist, dann ist es bestimmt schwer sich nicht Gerechtigkeit oder Rache zu wünschen. Aber ich denke nicht so. Ich finde die Jagd auf einen Täter auch immer ganz schlimm.

Liebes Waldveilchen,
deine Ansichten in allen Ehren, aber sie sind solange Theorie, bis du nicht unter Beweis stellen kannst, dass du sie auch im Ernstfall, wenn es nämlich dich selbst oder einen dir nahestehenden Menschen betrifft, aus vollem Herzen vertrittst und lebst.
Ich will gar nicht schildern, was für "nette" Sachen Menschen einander antun können und auch antun. Denk nur, dein Kind fällt einem sadistischen Kinderschänder in die Hände...
Dann wird deine Philosophie nicht mehr greifen können - es sei denn, du bist der reinkarnierte Jesus, der sagt: die Rache ist dein, oh Herr !
Der Täter ist zwar in einem sehr theoretischen Kontext "schuldlos", weil er selber ein Opfer war oder genetisch derart seelisch verkrüppelt und verdreht veranlagt ist - das meine ich auch mit "verstehen", Pedrito - dass er nicht anders "kann", aber geahndet werden muss die Tat, wenn Menschen zusammen leben.

_________________
The world is so full of a number of things,
I'm sure we should all be as happy as kings.
R.L. Stevenson


go to top Nach oben
 Profil  
 

23. Mai 2010, 12:50

 Re: Inshallah
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Jenny hat geschrieben:
deine Ansichten in allen Ehren, aber sie sind solange Theorie, bis du nicht unter Beweis stellen kannst, dass du sie auch im Ernstfall, wenn es nämlich dich selbst oder einen dir nahestehenden Menschen betrifft, aus vollem Herzen vertrittst und lebst.
Ich will gar nicht schildern, was für "nette" Sachen Menschen einander antun können und auch antun. Denk nur, dein Kind fällt einem sadistischen Kinderschänder in die Hände...
Dann wird deine Philosophie nicht mehr greifen können - es sei denn, du bist der reinkarnierte Jesus, der sagt: die Rache ist dein, oh Herr !


Liebe Jenny,
ich weiß was für Grausamkeiten Menschen tun können.
Das was du schreibst, das gilt für die allermeisten Menschen, aber für mich nicht.
Ich bin natürlich nicht der inkarnierte Jesus - davon bin ich sehr weit entfernt.
Aber ich habe mir eine andere Denkweise zugelegt und als Sufi sehe ich nun die Menschen auch anders. Meine Philosophie wird immer bei mir greifen. Denn ich habe ein anderes Verständnis für die Menschen und ich bekomme auch die Kraft dafür um das zu leben.


go to top Nach oben
  
 

27. Jun 2010, 07:48

Offline
 Re: Inshallah
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2009
Beiträge: 278
Wohnort: Freiburg
Geschlecht: männlich
 Profil  
Ich habe heute früh mal wieder meine Geschichte und die vielen Kommentare dazu gelesen, habe versucht darüber nachzudenken.

Zitat:
Es wirft natürlich, wenn man ein wenig weiter denkt, auch die philosophische Frage auf, inwieweit Menschen überhaupt schuldig werden können, wenn sie sich aus sozialer Prägung und auch genetischer Veranlagung zu Handlungen gezwungen und verpflichtet fühlen, die gegen die Menschenwürde verstoßen.


Ein sehr interessantes Argument, die "Geister" streiten sich, ob der Mensch frei entscheiden kann oder ob er nur glaubt, dass er entscheidet!

Zitat:
Eigentlich gibt es eine einfache Faustregel: Was du nicht willst, was man dir tu, das füg auch keinem anderen zu.


Hm, scheint mir ein bisschen zu einfach zu sein. Kommt es nicht auch darauf an, was der andere mir zuerst zugefügt hat?

Zitat:
Was die Schuldfrage betrifft, so habe ich mir sagen lassen, dass es Schuld gar nicht wirklich gibt (aus spiritueller Sicht). Daher sollen wir niemanden anklagen und auch selbst keine Schuldgefühle haben. Das Einzige, was wir tun sollen, ist verzeihen und rechtschaffen leben.


Aus spiritueller Sicht, soll es keine Schuld geben? Das verstehe ich nicht ganz.

Niemanden soll man anklagen? Das sehe ich anders. Wir müssten viel lauter schreien gegen die Ungerechtigkeiten, die Mißstände, von denen wir täglich hören. Aber wir sind leider inzwischen zu abgestumpft, um etwas zu tun. (Ich schließe mich ein!)
Verzeihen ist sicherlich gut (was ist eigentlich gut? wer setzt fest, was gut sein soll?) und "rechtschaffend" zu leben kann nicht alles sein.

_________________
>Die Kritiker nehmen eine Kartoffel, schneiden sie zurecht, bis sie die Form einer Birne haben, dann beißen sie hinein und sagen: „Schmeckt gar nicht wie Birne.“< (Max Frisch)


go to top Nach oben
 Profil  
 

27. Jun 2010, 08:22

 Re: Inshallah
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Pedrito hat geschrieben:
Aus spiritueller Sicht, soll es keine Schuld geben? Das verstehe ich nicht ganz.

Niemanden soll man anklagen? Das sehe ich anders. Wir müssten viel lauter schreien gegen die Ungerechtigkeiten, die Mißstände, von denen wir täglich hören. Aber wir sind leider inzwischen zu abgestumpft, um etwas zu tun. (Ich schließe mich ein!)
Verzeihen ist sicherlich gut (was ist eigentlich gut? wer setzt fest, was gut sein soll?) und "rechtschaffend" zu leben kann nicht alles sein.


Hallo Pedrito,

man muss ja nicht unbedingt mit aller Gewalt demonstrierend durch die Straßen ziehen, Autos in Brand setzen, ....

Man kann auch sanft protestieren, in dem man sein Verhalten ändert, z.B. gewisse Produkte nicht mehr kauft, ... seinen eigenen Weg geht - und nicht wie ein Schaf gedankenlos mit der Herde mitlaufen, in dem man nicht alles (Modetrends, Lebensweisen) annimmt, was uns als "must" vorgezeigt wird,.... Es gibt so viele Möglichkeiten zu protestieren und auch etwas zu bewirken, wenn nur mehr Menschen mitmachen würden.

Es stimmt, rechtschaffend zu leben - das ist noch viel zu wenig! Es muss darüber hinaus gehen. Wir müssen unsere Fähigkeit zu lieben intensivieren.


go to top Nach oben
  
 

12. Jul 2010, 05:23

Offline
 Re: Inshallah
Baum
Baum
Benutzeravatar
Titel: Widu
Registriert: 06.2009
Beiträge: 278
Wohnort: Freiburg
Geschlecht: männlich
 Profil  
Zitat:
wenn nur mehr Menschen mitmachen würden.


Ja, das denke ich auch, da liegt das Problem. Wenn ich höre, dass bei der WM 250000 Menschern brüllend auf der Straße stehen, Brot und Spiele!, und bei wichtigen Anlässen nur wenige sich bewegen, so macht mich das sehr nachdenklich.

_________________
>Die Kritiker nehmen eine Kartoffel, schneiden sie zurecht, bis sie die Form einer Birne haben, dann beißen sie hinein und sagen: „Schmeckt gar nicht wie Birne.“< (Max Frisch)


go to top Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker