Hallo Gast! Das Registrieren dauert kaum eine Minute und ist kostenlos! Wir freuen uns auf Dich! ;)

Anmelden |  Registrieren

Gedenken an die Reichskristallnacht

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ] 

4. Nov 2010, 02:00

Offline
 Gedenken an die Reichskristallnacht
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 59903
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Im Vorfeld scheint sich ein Problem anzubahnen:

Zitat:
Das wird Ärger geben. Der Publizist Alfred Grosser soll in Frankfurt die Festansprache zum Gedenken an die Reichspogromnacht halten. Doch der ehemalige Völkerversöhner redet seit Jahren lieber über die Opfer der Juden - statt über die Juden als Opfer.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Nov 2010, 09:00

Offline
 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 59903
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ich vermute, jeder weiß, was mit Reichskristallnacht gemeint ist.

Zur Sicherheit aber noch ein kurzer Text aus Wiki:

Zitat:
Die Novemberpogrome 1938 – bezogen auf die Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 auch (Reichs-) Kristallnacht oder Reichspogromnacht genannt – waren eine vom nationalsozialistischen Regime organisierte und gelenkte Zerstörung von Einrichtungen jüdischer Bürger im gesamten Deutschen Reich.

Dabei wurden vom 7. bis 13. November 1938 etwa 400 Menschen ermordet oder in den Selbstmord getrieben.[1] Über 1.400 Synagogen, Betstuben und sonstige Versammlungsräume sowie tausende Geschäfte, Wohnungen und jüdische Friedhöfe wurden zerstört.[2] Ab dem 10. November wurden ungefähr 30.000 Juden in Konzentrationslagern inhaftiert, von denen nochmals Hunderte ermordet wurden oder an den Haftfolgen starben.

Die Pogrome markieren den Übergang von der Diskriminierung der deutschen Juden seit 1933 zur systematischen Verfolgung, die knapp drei Jahre später in den Holocaust an den europäischen Juden im Machtbereich der Nationalsozialisten mündete.[3]


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Nov 2010, 09:41

 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
…zur Ergänzung, deines Beitrags…Reichspogromnacht, trifft es wohl eher.


Zitat:
200 Juden sterben allein in Dachau

Bis heute gibt es weder eine exakte Bilanz zu den Sachschäden noch zu den Opferzahlen. Schätzungen zufolge kommen allein in der Pogromnacht 400 Juden um. Insgesamt etwa 30.000 - vorzugsweise wohlhabende - Juden werden verhaftet und in die Konzentrationslager Dachau, Buchenwald und Sachsenhausen deportiert. Allein in Dachau sterben binnen kurzer Zeit fast 200 Juden. Todesfälle durch Haftfolgen oder durch Selbstmord miteingerechnet, kommen infolge der Ausschreitungen nach Schätzungen mehr als 1.300 Menschen um.


Quelle: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


go to top Nach oben
  
 

4. Nov 2010, 09:59

Offline
 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 59903
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
strangers hat geschrieben:
……Reichspogromnacht trifft es wohl eher.


Ich kenne die Diskussion um den Begriff.

Und habe mit Absicht das Wort Reichskristallnacht als Titel gewählt.

Aus guten Gründen.

Kann das auf Wunsch gerne später noch erklären.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Nov 2010, 10:06

 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
…ich möchte darum bitten!


go to top Nach oben
  
 

4. Nov 2010, 10:15

Offline
 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 59903
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Ganz kurz: "Pogrom" ist ein kaltes wissenschaftliches Wort - und unserer Sprache fremd.

Gutmenschen unter weltfremden Wissenschaftlern haben das in weltfremden Seminaren so ausgeheckt.

Politisch korrekt halt.

Emotionslos - ein Wort aus dem Elfenbeinturm weltfremder Wissenschaftler.

"Reichskristallnacht" ist das Wort, das der Volksmund damals aktuell geprägt hat. Und keineswegs als Zeichen der Zustimmung, wie überkandidelte weltfremde Gutmenschen gerne behaupten, sondern durchaus auch kritisch.

Und darum verwende ich dieses Wort auch, und nicht jenes künstliche "pädagogisch wertvolle" Konstrukt "Reichspogromnacht".

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Nov 2010, 11:15

 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Dundee hat geschrieben:
Ganz kurz: "Pogrom" ist ein kaltes wissenschaftliches Wort - und unserer Sprache fremd.


Und darum verwende ich dieses Wort auch, und nicht jenes künstliche "pädagogisch wertvolle" Konstrukt "Reichspogromnacht".



Ich möchte behaupten wollen, dass es eine schlichte Geschichtsvergessenheit und Ignoranz sowie Respektlosigkeit gegenüber den Opfern des schlimmsten Kapitels der deutschen Geschichte ist.

Das ist meine Meinung…zu deiner Interpretation…

Und was du als Mainstreamdenken, Gutmenschentum etc. anführst…hat schon etwas von nicht Wissen!

Gruß strangers


go to top Nach oben
  
 

4. Nov 2010, 11:25

Offline
 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 09.2008
Beiträge: 4774
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
Nun ja, nur weil man von sich behauptet, den treffenderen Begriff zu verwenden
bedeutet das nicht automatisch auch das Alleinvertretungsrecht auf die
richtige Gesinnung zu haben! :wink:
Ich verwende beide Begriffe, wobei ich bei Reichskristallnacht sehr deutlich
die zerborstenen Scheiben der Wohnhäuser, Synagogen und Schaufenster
vor Augen habe. Ein bildlicher Vorgeschmack auf das was später für die
anderen Deutschen folgte.

_________________
----Holles Doppelrolle----


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Nov 2010, 11:31

 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Lassen wir es dabei bewenden…ich weiß nun wie ich den Threadersteller, einzuordnen habe…

Gruß strangers


go to top Nach oben
  
 

4. Nov 2010, 11:34

Offline
 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 09.2008
Beiträge: 4774
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
Du wirst noch merken, daß du für ihn keine Schublade findest!

_________________
----Holles Doppelrolle----


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Nov 2010, 12:06

Offline
 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 59903
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Da wir gerade von Schubladen reden - in dieser Geschichte hier geht es auch um eine Schublade:

eigene-geschichten/eine-unheimliche-schublade-t2185.html

Und das ist noch nicht mal off topic - denn auch in jener Geschichte spielt die Reichskristallnacht eine Rolle.

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Nov 2010, 12:45

 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Dundee hat geschrieben:
(...) denn auch in jener Geschichte spielt die Reichskristallnacht eine Rolle.



Ich bin Realist…das Geschichtchen ist etwas, mit Verlaub gesagt…für leicht beeinflussbare und spirituell empfängliche Zeitgenossen.

Und oben drauf, auf dieser lauwarmen Welle…schwimmt der User Dundee… :mrgreen:

Gruß strangers


go to top Nach oben
  
 

4. Nov 2010, 12:51

Offline
 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Förster
Förster
Benutzeravatar
Registriert: 09.2008
Beiträge: 4774
Wohnort: Hessen
Geschlecht: weiblich
 Profil Besuche Website  
Und du schwimmst in der Tiefe, unten im Dunkel?
Schon wieder so ein überflüssiger Disput?
Was treibt nur Leute an, die immer zuerst betonen müssen, wie sehr
sie selbst dieser Thematik gerecht werden und wie wenig das andere tun?
Es ist jedenfalls nicht das Bemühen um einen Austausch.
Profilneurose? :denk

_________________
----Holles Doppelrolle----


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Nov 2010, 12:54

Offline
 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 59903
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
Aus gegebenem Anlass hier ein lesenwerter Artikel über den Begriff "Reichskristallnacht":

Zitat:

Die Ereignisse in der zweiten Novemberwoche 1938 sind allgemein als „Reichskristallnacht“ bekannt. Allerdings gilt dieser Begriff seit einigen Jahren als unangemessen, weil er angeblich von den Nazis selbst stammt. Doch das ist offenbar gar nicht der Fall.


Wer genau den Begriff „Kristallnacht“ erfunden hat, ist unklar. Aus der Zeit vor 1945 ist das Wort bisher nur ein Mal belegt, in einer auf Tonband mitgeschnittenen Rede des NS-Funktionärs Wilhelm Börger vom Juni 1939: „Die Sache geht als Reichskristallnacht in die Geschichte ein.“ Die erste nachgewiesene gedruckte Verwendung datiert vom 11. November 1945, als die „Berliner Zeitung“ das Wort benutzte, und zwar in Anführungszeichen. Schon kurz zuvor hatte der „Tagesspiegel“ darauf hingewiesen, dass die Pogrome „im Volksmund ,Kristallwoche’ genannt“ worden seien. Beide Zeitungen erläuterten diesen Begriff nicht weiter.

In kritischen Aufzeichnungen aus dem November 1938 ist der Begriff jedoch nicht zu finden; weder in den Berichten der Exil-SPD noch etwa im Tagebuch von Ruth Andreas-Friedrich und auch nicht bei Viktor Klemperer, dem NS-Verfolgten und großen Sprachkritiker. In der Propagandasprache der NSDAP taucht das Wort sowenig auf wie in internen Gestapo-Berichten; hier war meist von der „Judenaktion“ die Rede.

Nicht einmal der Journalist und Sprachexperte Dolf Sternberger, der unmittelbar nach 1945 begonnen hatte, die Deutschen über menschenverachtende Formulierungen „Aus dem Wörterbuch des Unmenschen“ aufzuklären, vermochte den Ursprung des Wortes aufklären: „Mir ist in Gesprächen gelegentlich die Vermutung begegnet, die Täter selbst hätten das Wort erfunden. Und es ist wahr, man könnte auch ein Interesse am Euphemismus heraushören.“ Doch glaubte Sternberger nicht, dass das Wort ,Reichskristallnacht’ „einer nationalsozialistischen Schnoddrigkeit“ seine Entstehung verdankt: „Das Verwegen- Lustige daran wäre dem Göringschen Milieu zwar durchaus zuzutrauen, nicht aber der Jux mit dem ,Reich’. Diese Zusammensetzung hat ja auch eine höhnische Note, indem sie das parteiamtliche und das reichseinheitlich Durchorganisierte des Vorgangs blitz- und witzhaft kenntlich macht. Kurz, die Vermutung spricht am ehesten für den anonymen Volkswitz, zumal den Berlinischen.“ Beweisen lässt sich diese Annahme freilich nicht.

Im Jahr 1978 schlug der damalige SPD-Bundestagsabgeordnete Klaus Thüsing vor, statt von „Reichskristallnacht“ besser von „Reichspogromnacht“ zu sprechen. In Deutschland hat sich dieser politisch korrekte Begriff seit 1988 zunehmend durchgesetzt, obwohl ihm im Gegensatz zur Prägung „Kristallnacht“ jede Authentizität fehlt. In anderen Ländern wird jedoch weiter von der „Crystal night“, der „Nuit de Crystal“ oder der „Notte dei Cristalli“ gesprochen


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Nov 2010, 13:03

 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Fraya hat geschrieben:
(...)
Profilneurose? :denk



Ich brauche mich nicht zu profilieren…nur wenn mir jemand kommt, ein Geschichtchen erzählt, und das auch noch unter dem Etikett "Reichskristallnacht" verkaufen möchte…geht’s denn noch?!

Gruß strangers


go to top Nach oben
  
 

4. Nov 2010, 17:50

 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Meine Mutter war in dieser Zeit noch sehr jung, aber sie erzählte mir
viel von den Schrecknissen des Dritten Reiches, auch in meiner
Schule wurde darüber geredet, aber niemand konnte seinen
Abscheu so deutlich machen wie meine Mutter.
Von ihr kenne ich die Bezeichnung" Reichskristallnacht."
Seit neuestem hat sich das Wort " Reichspogromnach" durchgesetzt,
da man irrigerweise
glaubte, dass die Reichskristallnacht von den
Nazis gebraucht wurde.

Der Begriff " Reichskristallnacht" ist aber einigen sehr alten
Bürgern Deutschlands ein Begriff und deren Kinder kennen
auch dieses Wort, Reichspogromnacht ist, wie Dundee schrieb,
ein abstrakter Begriff, einer der die Sache verfremdet,
das Wort ist papiernen, trocken.

Ich glaube auch, dass hier einige Geschichtspädagogen am Werk
waren die in ihrer Beflissenheit der Sache einen schlechten Dienst
erwiesen.

Mir ist überhaupt unklar, wie man sich an dieser Wortdefinition
aufhalten kann und nicht das Anliegen von Dundee sieht,
dass das Entsetzliche entsetzlich bleibt.
Gute alte Wörter sind oft generell viel besser dazu geeignet einem
etwas näher zu bringen, aber wir leben ja in einem Zeitalter
des Euphemismus und der Verfremdung.
Dafür könnte ich einige Beispiele aufführen, aber das wäre zu sehr
offtopic.


go to top Nach oben
  
 

4. Nov 2010, 17:58

Offline
 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 59903
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
kritisches_Auge hat geschrieben:
Seit neuestem hat sich das Wort " Reichspogromnach" durchgesetzt, da man irrigerweise glaubte, dass die Reichskristallnacht von den Nazis gebraucht wurde.



Und dieser Irrtum ist leider nicht auszurotten. :ähh

"Reichskristallnacht" beschreibt das Entsetzen viel griffiger als dieses abstrakte akademische Wort "Pogrom-Nacht" - von weltfremden Gutmenschen wohl in irgendeinem politisch korrekten Seminar erfunden. :???:

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Nov 2010, 18:03

Offline
 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Forstrat
Forstrat
Benutzeravatar
Titel: Laird of Glencairn
Registriert: 10.2008
Beiträge: 59903
Wohnort: Schwarzwald und Schottland
Geschlecht: männlich
 Profil Besuche Website  
kritisches_Auge hat geschrieben:

Mir ist überhaupt unklar, wie man sich an dieser Wortdefinition aufhalten kann und nicht das Anliegen von Dundee sieht, dass das Entsetzliche entsetzlich bleibt.



Das möchte ich nochmals unterstreichen. :thumbsup

Und dass versucht worden ist, mich wegen meines Gebrauchs des Wortes "Reichskristallnacht" in eine bestimmte Schublade zu stecken, das möchte ich besser mal gaaaaaaar nicht kommentieren .....

_________________
Gnädigster und durchlauchtigster aller Lords der Highlands and Islands, Bezwinger des Loch-Ness-Monsters,
Freund der Stewarts, Herrscher über Caithness, Orkney and Shetland,
Fürst der Fair Isle und der nördlichen Nordsee, Lord of Inverness,
gefürsteter Herzog von Drumnadrochit, Blairgowrie and Dunkeld


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Nov 2010, 18:18

Offline
 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Widukind
Widukind
Benutzeravatar
Registriert: 02.2009
Beiträge: 696
Wohnort: südlicher Ausläufer des Myrkwidr
Geschlecht: weiblich
 Profil  
hm.. ich kenn auch nur kristall...

was heißt denn progrom?????????????????



davon abgesehn... wir wissen um was es geht, egal wie es jetzt heißt^^

_________________
Tochter der Götter, Freund der Dämonen

Wodka rettet leben (2007)
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

sry ich find den beitrag zum schreien^^


go to top Nach oben
 Profil  
 

4. Nov 2010, 18:30

 Re: Gedenken an die Reichskristallnacht
Benutzeravatar
Highscores: 2
  
Dundee hat geschrieben:
kritisches_Auge hat geschrieben:

Mir ist überhaupt unklar, wie man sich an dieser Wortdefinition aufhalten kann und nicht das Anliegen von Dundee sieht, dass das Entsetzliche entsetzlich bleibt.



Das möchte ich nochmals unterstreichen. :thumbsup

Und dass versucht worden ist, mich wegen meines Gebrauchs des Wortes "Reichskristallnacht" in eine bestimmte Schublade zu stecken, das möchte ich besser mal gaaaaaaar nicht kommentieren .....


Wer den Dundee Waldbaum auch nur ein bißchen kennt, weiß wie
lächerlich das wäre.


go to top Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron



Follow widuforum on Twitter
© phpBBtema foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de Archiv | Kontakt & Rechtliches free forum hosting Smartphones und Handys Topliste GermanTop

web tracker